Schöne Fingernägel dank Maniküre und persönlichem Design

Sie sind das erste, was anderen auffällt, wenn wir eine Tasse Kaffee trinken. Sie sind das, worauf man schaut, wenn wir irgendwo unterschreiben, Wechselgeld entgegennehmen oder unseren Ausweis vorzeigen: unsere Hände und Fingernägel. Schmutzige, ungepflegte Fingernägel erwecken den Eindruck, man sei insgesamt unsauber. Brüchige Fingernägel offenbaren Mangelerscheinungen und abgeknabberte einen nervösen Charakter. Unsere Fingernägel verraten mehr über uns, als wir denken. Nicht umsonst werden sie als die "Visitenkarten eines Körpers" bezeichnet.

Gerade (aber nicht nur) bei Vorstellungsgesprächen zählt der erste Eindruck. Unser Gegenüber beurteilt uns - leider - zuerst anhand unseres äußeren Erscheinungsbildes. Genauso wenig, wie sich Sie in alten Kleidern und ungekämmt bei Ihrem künftigen Chef vorstellen würden, sollten Sie es mit ungepflegten Fingernägeln tun. Ein gepflegtes Aussehen ist oft schon ausschlaggebend für den Verlauf des Gespräches. Diese Faustregel gilt nicht nur für Frauen: auch Männer sollten schöne Hände haben!

Nachdem Sie die Wichtigkeit schöner Fingernägel erkannt haben, sollten Sie ihre Hände genau analysieren. Verschiedene Nagelarten haben natürlich auch verschiedene Bedürfnisse.

Für Fingernägelkauer gibt es neben einer Nagelverlängerung oder künstlichen Fingernägeln noch eine weitere Möglichkeit, sich das Laster abzugewöhnen: streichen Sie Ihre Fingernägel zweimal täglich mit einer (für Sie) übel schmeckenden Substanz ein. Neben Lebensmitteln, wie Knoblauch oder Senf, gibt es auch spezielle Nagellacke. Diese sind farblos und schmecken fürchterlich.